Meine Vorstellung vom Glück....
Auf einem DinA3-Bogen stand oben:
Ich stelle mir vor, wie mein Leben tatsächlich weitergehen könnte. Wie will ich, dass die nächsten Jahre und Jahrzehnte werden, so dass ich mir sagen kann: "Ich bin glücklich, das hat sich gelohnt"?
Die Firmbewerber wurden gebeten, in einer halben Stunde aufzuschreiben, was ihnen dazu einfällt. Weitere Vorgaben oder Erklärungen gab es nicht.
Das Ergebnis im Internet
Die Syntax und Rechtschreibung wurde vorsichtig korrigiert. Wo besondere Ausdrücke stehen gelassen wurden steht ein [sic!]. Sehr persönliche Hinweise sind verallgemeinert und stehen in eckigen Klammern.