Predigt zur Trauung (Johannes 17) IHS - Jesuiten
St. Michael Göttingen August 2000
Joh 17,1-3.10-13.15
Lesung - Predigt - Orationen - Fürbitten - alternative Predigt - Übersicht
Predigttext: Das Abschiedsgebet des Herrn: Joh 17,1-3.10-13.15. Als Jesus von seinen Jüngern Abschied nahm, erhob er seine Augen zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist da. Verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrlicht. Denn du hast ihm Macht über alle Menschen gegeben, damit er allen, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben schenkt. Das ist das ewige Leben: dich, den einzigen wahren Gott, zu erkennen und Jesus Christus, den du gesandt hast.
Alles, was mein ist, ist dein, und was dein ist, ist mein; in ihnen bin ich verherrlicht. Ich bin nicht mehr in der Welt, aber sie sind in der Welt, und ich gehe zu dir. Heiliger Vater, bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, damit sie eins sind wie wir. Solange ich bei ihnen war, bewahrte ich sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast. Und ich habe sie behütet, und keiner von ihnen ging verloren, außer dem Sohn des Verderbens, damit sich die Schrift erfüllt. Aber jetzt gehe ich zu dir. Doch dies rede ich noch in der Welt, damit sie meine Freude in Fülle in sich haben. Ich bitte nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie vor dem Bösen bewahrst.
Hinweis: Die Partner leben bereits seit einigen Jahren zusammen. Zuvor waren beide bereits, ein Teil schon mehrfach, standesamtlich verheiratet. Im Sinne der Kirche waren diese vorigen Ehen zweifelsfrei nicht gültig geschlossen. Auch wenn die kirchenrechtliche Seite eindeutig ist, so ist die kirchliche Trauung pastoral nicht einfach. Es war daher mit den beiden abgesprochen, dass diese Umstände ausdrücklich zur Sprache kommen, und es war ausdrücklich vom Paar bejaht, dass das wirklich Neue und Unterscheidende dieser Verbindung den Hauptinhalt der Predigt bilden soll. Dass aber zugleich Kinder der beiden an der Feier teilnehmen, machte die Sache nicht leichter. Den Versuch hier die richtige Mitte und den richtigen Ton zu finden kann die schriftliche Fassung der Predigt nur sehr ungenügend widergeben.
Der Evangeliumstext war nach langem Suchen vom Paar selbst ausgewählt. Sie haben ihn im Gotteslob in der Andacht zum Vater Unser, Abschnitt "Erlöse uns von dem Bösen" (S. 817) gefunden.

1. Abschied

2. Heiligkeit

3. Sakrament

alternative Predigt

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an
Martin.Loewenstein@Jesuiten.org