Predigt zur Trauung (Kohelet 9/Matthäus 5) IHS - Jesuiten
 
Lesung: Kohelet 9,7-10
Evangelium: Matthäus 5,13-16
Lesung - Predigt - Orationen - Fürbitten - alternative Predigt - Übersicht
Predigttext: Ratschläge Kohelets - Freude und kraftvolles Handeln: Koh 9,7-10: Also: Iss freudig dein Brot, und trink vergnügt deinen Wein; denn das, was du tust, hat Gott längst so festgelegt, wie es ihm gefiel.Trag jederzeit frische Kleider, und nie fehle duftendes Öl auf deinem Haupt.Mit einer Frau, die du liebst, genieß das Leben alle Tage deines Lebens voll Windhauch, die er dir unter der Sonne geschenkt hat, alle deine Tage voll Windhauch. Denn das ist dein Anteil am Leben und an dem Besitz, für den du dich unter der Sonne anstrengst. Alles, was deine Hand, solange du Kraft hast, zu tun vorfindet, das tu! Denn es gibt weder Tun noch Rechnen noch Können noch Wissen in der Unterwelt, zu der du unterwegs bist.
Hinweis: Trauung eines Paares mit einem Kind.

1. Fröhlich, aber nicht oberflächlich

2. Bewusst öffentlich

3. Trotzig, mutig, hoffnungsvoll, verschmitzt lächelnd, mutig

alternative Predigt

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an
Martin.Loewenstein@Jesuiten.org