Universitätsgottesdienst, St. Ignatius Frankfurt, 20. November 2005 IHS - Jesuiten
1. Lesung Ez 34,11-12.15-17
2. Lesung 1 Kor 15,20-26.28
Evangelium Mt 25,31-46

1. Schlussakkord

2. Neuzeitlicher Universalismus

3. Neuzeitliche Jesusbilder


Fürbitten

P: Herr Jesus Christus, du Richter der Welt. Um die Völker von ihrem Stolz zu retten bist du arm geworden unter uns. Zu dir rufen wir:

V: Erneuere deine Kirche, dass wir das Evangelium in Armut verkünden und den Menschen in unserer Bedürftigkeit begegnen. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Öffne unsere Augen für die Würde derer, die der Welt als die Geringsten gelten und in denen wir doch dir, dem Heiland der Welt, begegnen. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Hilf uns Wege zu finden, Armut und Not dauerhaft zu lindern und hier in Europa wie auch weltweit mehr die Gerechtigkeit zu fördern. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Sei uns und allen Menschen im Gericht am Ziel der Zeiten ein gnädiger Richter und führe uns in das Reich deines Vaters. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

P: Du bist der Heiland der Welt und den Ausgestoßenen und Sündern ein Freund. Du bist unsere Hoffnung im Leben und im Tod, in Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an Martin.Loewenstein@Jesuiten.org

Anmerkungen:

(1) Mich überzeugt dabei die Argumentation zur Stelle bei Ulrich Luz,: Das Evangelium nach Matthäus. 3. Teilband. Mt 18-25. Evangelisch-Katholischer Kommentar zum Neuen Testament (EKK) I/3. Einsiedeln/Neukirchen-Vluyn (Benziger/Neukirchener) 1997.

(2) Es treten laut Google miteinander auf:
Jesus und Freund 1.430.000 mal
Jesus und Meister 723.000 mal
Jesus und Freunde 1.190.000 mal
Jesus und Jünger 557.000 mal