Universitätsgottesdienst, St. Ignatius Frankfurt/Main, 22. Mai 2005 IHS - Jesuiten
1. Lesung Ex 34,4b.5-6.8-9a
2. Lesung: 2 Kor 13,11-13
Evangelium Joh 3,16-18

1. Ein wenig mehr

2. Gottes Gegenwart

3. Der fehlende Vers


Fürbitten

P: Wir feiern Gott, der sich offenbart hat in seiner Nähe zu uns Menschen, und beten:

V: Zeige jedem Menschen auf dieser Erde den Weg, die Fülle des Lebens zu finden, und geh diesen Weg mit uns. Du Gott des Erbarmens!
A: Wir bitten dich, erhöre uns

V: Stärke uns, deine Kirche, dass wir dich in unserem Reden und Tun bekennen. Du Gott des Erbarmens!
A: Wir bitten dich, erhöre uns

V: Steh den Christen in allen Kirchen bei, öffne unser Ohr für dein Wort und unsere Augen für deine vielfältige Gegenwart. Du Gott des Erbarmens!
A: Wir bitten dich, erhöre uns

V: Erbarme mich aller, die durch ihre Schuld das Zusammenleben der Menschen gefährden. Du Gott des Erbarmens!
A: Wir bitten dich, erhöre uns

V: Erweise dich treu gegenüber allen, die in Armut, Krankheit und Tod auf dich ihr Vertrauen setzen. Du Gott des Erbarmens!
A: Wir bitten dich, erhöre uns

P: Allmächtiger Gott, du bist in deinem Sohn unter uns gegenwärtig geworden, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat in der Kraft des Heiligen Geistes.
A: Amen.

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an Martin.Loewenstein@Jesuiten.org