Kleiner Michel (St. Ansgar), Hamburg, 1. November 2009 IHS - Jesuiten
1. Lesung: Offb 7, 2-4.9-14
2. Lesung: 1 Joh 3, 1-3
Evangelium: Mt 05,01-12a

1. Glück

2. Zeugnis

3. Gegenwart




Fürbitten

P: Wir beten zu Jesus Christus, der auf dem Berg seinen Jüngern und den Menschen Gottes Vision für diese Welt offenbart hat:

V: Selig die geistlich arm sind. Schenke uns die Erfahrung, dass wahres Glück allein von dir kommt, indem wir sehen, dass du die Armen und Notleidenden unter uns besonders liebst. - Christus, höre uns
A: Christus, erhöre uns.

V: Selig die Trauernden. Gib uns offene Augen für das, was wir einander antun, und mache die Kirche zu einem Werkzeug deines Friedens. - Christus, höre uns
A: Christus, erhöre uns.

V: Selig die Frieden stiften. Lass die Hingabe derer, die ihr Leben für den Frieden und die Gewaltlosigkeit lassen, fruchtbar werden für dein Reich in unserer Mitte. - Christus, höre uns
A: Christus, erhöre uns.

V: Selig, die um deines Namens willen verfolgt werden. Hilf uns, durch die Verfolgung vieler Christen weltweit, für uns Mut zu gewinnen, dein Evangelium zu leben, auch dort wo es nicht populär ist. - Christus, höre uns
A: Christus, erhöre uns.

V: Selig, die ein reines Herz haben. Erfülle uns durch die Erfahrung der vielen, deren Leben in dir vollendet ist, mit dem Mut und der Bereitschaft, unser Leben in der Gemeinschaft der Kinder Gottes zu gestalten. - Christus, höre uns
A: Christus, erhöre uns.

P: Herr, Jesus Christus. Die vertrauen wir, denn du bist uns voran gegangen und hast uns verheißen, dass wir dir ähnlich sein können, wenn wir in dir leben. Dazu segne uns in Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an Martin.Loewenstein@Jesuiten.org