Jugendmesse St. Evergislus, Bonn Bad-Godesberg, 25.5.1991 IHS - Jesuiten
1. Lesung Dtn 04,32-34.39-40
2. Lesung Röm 08,14-17
Evangelium Mt 28,16-20
 
Hinweis: Nach dem Evangelium wurden von Jugendlichen szenisch "Frühstücksgespräche" präsentiert, in denen sich die beteiligten Familienmitglieder mehr an ihrer Zeitung und mehr an sich selbst interessiert zeigen als an dem, was der jeweils andere sagt. In der letzten der Szenen gibt es wegen eines Streiks keine Zeitung. Auf einmal sind die Protagonisten sich ausgeliefert...

1. Zuviel Show?

2. Das Du Jesu zum Vater im Geist

3. Hineinleben in den Glauben durch Zeichen


Fürbitten

P: Gott, du bist groß und unendlich. Dennoch bist du immer ganz nahe bei uns. Deswegen beten wir voll Vertrauen zu dir:

V: Für unsere Welt. - Stille - Dass sie nicht nur vom Ungeist des Egoismus und der Nützlichkeit beherrscht ist, sondern sich deinem Geist der Liebe öffnet.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle Menschen, die in Not sind. - Stille - Dass sie in der Begegnung mit deinem Sohn erfahren, dass du uns Menschen nahe bist.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle deren Leben Veränderungen unterworfen ist. - Stille - Dass sie ihren Weg finden und immer in der Gemeinschaft mit dir geborgen bleiben.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für uns selbst. - Stille - Dass wir nie den Blick verlieren für die Größe Gottes und die Würde der Menschen.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Darum bitten wir dich, Vater, im Heiligen Geist durch Christus, unseren Bruder und Herrn.
A: Amen

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an Martin.Loewenstein@Jesuiten.org