Katholische Hochschulgemeinde Göttingen, Universitätskirche St. Nikolai, 11. Juni 2000 IHS - Jesuiten
1. Lesung Apg 02,01-12 (ein Vers ergänzt)
2. Lesung Gal 5,16-25
Evangelium Joh 15,26-27;16,12-15

1. Nicht allein auf dieser Welt

2. Universum

3. Geist und Sakrament


Fürbitten (aus der Vorbereitungsgruppe)

P: Wir haben den Geist empfangen, der von dem Vater und dem Sohn ausgeht. In diesem Geist beten wir zu Gott.

V: Für alle, die auf der Suche sind nach ihrer Aufgabe. Führe sie durch deinen Heiligen Geist und lass sie erkennen, wozu du sie berufen willst.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die Verantwortung tragen in der Familie, im Beruf, in der Politik und in allen Bereich des Lebens. Hilf ihnen zu handeln zum Wohle aller. Schenke ihnen auch die Weisheit, sich dabei nicht zu ernst zu nehmen.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die (an diesem Pfingstfest) durch das Sakrament der Firmung im Heiligen Geist gestärkt werden. Entflamme diesen Geist in ihnen, damit sie zu Zeugen deiner Herrlichkeit werden.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die der Tod von uns genommen hat. Für alle Leidenden und Sterbenden und für alle, die um einen Menschen trauern. Lass sie deine Nähe und Gegenwart spüren. Heile und tröste sie und schenke ihnen deinen Frieden.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: So bitten wir dich, Herr: Lass deinen Heiligen Geist in allen und allem wirksam werden:
nicht nur in unserer Gemeinde, sondern in der ganzen Kirche,
nicht nur in unserer Kirche, sondern in der gesamten Christenheit,
nicht nur in uns Christen, sondern in allen Menschen, die Gott suchen,
nicht nur in uns Menschen, sondern in der ganzen Schöpfung, die voll Sehnsucht darauf wartet, dass sich dein Reich vollendet in Christus, unserem Herrn.
A: Amen.


Orationen (nach dem Messbuch)

Tagesgebet

Allmächtiger, ewiger Gott,
durch das Geheimnis des heutigen Pfingstfestes
heiligst du deine Kirche
in allen Völkern und Nationen.
Erfülle die ganze Welt
mit den Gaben des Heiligen Geistes,
und was deine Liebe
am Anfang der Kirche gewirkt hat,
das wirke sie auch heute
in den Herzen aller, die an dich glauben.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.
Amen.

Schlussgebet

Herr unser Gott,
du hast uns, deine Kirche, reich beschenkt
mit dem Wort der Schrift
und dem Brot des Lebens.
Erhalte uns deine Gegenwart,
damit die Kraft aus der Höhe, der Heilige Geist,
in der Kirche weiter wirkt
und jedes Glied an diesem Leib Christi
die Vollendung erfährt.
Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn.
Amen.

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an Martin.Loewenstein@Jesuiten.org


Anmerkungen

1. Tipler, Frank J.: Die Physik der Unsterblichkeit. Moderne Kosmologie, Gott und die Auferstehung der Toten. München, Zürich (Piper) 1994. - Mutschler, Hans-Dieter: Auferstehung aus der Festplatte. Religiöse Weihe für den Fortschritt. Zu Frank Tiplers Buch "Die Physik der Unsterblichkeit". In: Pub lik-Forum. Nr. 12/1994, S. 45-46.

2. Diese Begrifflichkeit stammt natürlich nicht von F.J.Tipler, sondern von Pierre Teilhard de Chardin: Der Göttliche Bereich. Ein Entwurf des inneren Lebens. Deutsch von Josef Vital Kopp. Olten, Freiburg/Breisgau (Walter) 2. Auflage 1962.