St. Michael Göttingen, 6. August 2000 IHS - Jesuiten
1. Lesung Dan 07,09-10.13-14 (oder 09-14)
2. Lesung 2 Petr 01,16-19
Evangelium Mk 09,02-10

1. Licht und Dunkelheit

2. Aufstrahlen des Lichtes

3. Hütten bauen oder schweigend ziehen


Fürbitten

Herr Jesus Christus, Du Licht der Welt. Wir rufen zu dir und bitten Dich:

V: Für uns alle, die du uns in der Taufe zu Zeugen deiner Herrlichkeit berufen hast. - Stille -
Halte jene Hoffnung in uns wach, die uns zum Handeln befähigt. Herr, Licht der Welt.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle Menschen, die sich mit ihrer Glaubenserfahrung unverstanden fühlen oder sie nicht deuten können. - Stille -
Zeige ihnen dein Antlitz. Herr, Licht der Welt.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für unsere Gemeinde. - Stille -
Bewahre uns davor, anderen dein Licht zu verdunkeln. Herr, Licht der Welt.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Völker die im Krieg miteinander liegen. - Stille -
Zeige den Menschen deine versöhnende Liebe, damit sie einen Weg zum Frieden finden. Herr, Licht der Welt.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für unsere Verstorbenen, - Stille -
Sei ihnen Licht im Dunkel des Todes. Herr, Licht der Welt.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Mit dir, Herr gehen wir der verheißenen Zukunft entgegen. Vollende, was du an deinem Volk begonnen hast, dann wird keine Nacht mehr geben, und sie brauchen weder das Licht einer Lampe noch das Licht der Sonne. Denn der Herr, ihr Gott, wird über ihnen leuchten in alle Ewigkeit.
A: Amen

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an
Martin.Loewenstein@Jesuiten.org

Literaturhinweise:
Balthasar, Hans Urs von: Herrlichkeit. Eine theologische Ästhetik. Einsiedeln (Johannes-Verlag) 1961f. Band III,2 Teil 2 S. 265-267.
Lippert, Peter: Credo. Darstellungen aus dem Gebiete der christlichen Glaubenslehre. Freiburg (Herder) 1950. Kapitel: Zeugnis und Licht, S. 194-201.