Universitätsgottesdienst St. Antonius, 25. November 2007

IHS - Jesuiten
1. Lesung 2 Sam 5, 1-3
2. Lesung Kol 1,12-20
Evangelium Lk 23,35-43

Die Predigt ist inspiriert von dem Film Mystic River (2003) von Clint Eastwood. Jimmy Markum (Sean Penn) hat einen kleinen Lebensmittelladen und ist ein wenig der geheime Chef im Viertel. Weil er seinen Freund seit Kindheitstagen Dave Boyle (Tim Robbins) verdächtigt, seine Tochter umgebracht zu haben, richtet ihn Jimmy selbstmächtig hin. Die vorletzte Szene bringt einen an sich zweifelnden Jimmy mit seiner Frau Annabeth (Laura Linney) in ihrer Wohnung zusammen - kur bevor sie mit den zwei Kindern zur Nationalparade vor das Haus gehen. Sie sagt ihm "Ich hab' den Mädchen gesagt: 'Ebenso lieb hat Euer Daddy Euch. (...) Und dass ihr Daddy das tun muss, was er zu tun hat, für die Menschen die er so sehr liebt. Und das kann niemals falsch sein. (...) Dass ihr Daddy ein König ist. Und ein König weiß, was zu tun ist, und er tut es. Auch wenn es schwer ist. Und dass ihr Daddy alles tut, was er tun muss, für die, die er lieb hat. Und dass es nur darauf ankommt. Weil alle anderen so schwach sind, Jimmy. Alle, aber wir nicht. Wir werden nie schwach sein.'"

1. Abgedankte alte, inszenierte neue Könige

2. Von eigenen Gnaden

3. Der König auf dem Kreuzesthron


Fürbitten

P: Im Gebet geben wir dem Ruf der Menschen eine Stimme. Mit ihnen und für sie beten wir:

V: Mit allen, die von den Machthabern dieser Welt unterdrückt werden, allen die verfolgt und vertrieben werden, rufen wir:
A: "Jesus, remember me, when you come into your kingdom..." (Taizé)

V: Mit allen, die sich in Politik und Gesellschaft engagieren und dabei nicht nur den eigenen Vorteil suchen, rufen wir:
A: "Jesus, remember me, when you come into your kingdom..." (Taizé)

V: Mit allen, die unter uns in der Kirche nach dem authentischen Wort Gottes suchen, das sich nicht von Macht und Einfluss korrumpieren lässt, rufen wir:
A: "Jesus, remember me, when you come into your kingdom..." (Taizé)

V: Mit allen, die in Gruppen, Initiativen und Gemeinschaften versuchen, nach dem Evangelium zu leben und wissen, dass sie dabei immer auf Gottes Barmherzigkeit angewiesen bleiben, rufen wir:
A: "Jesus, remember me, when you come into your kingdom..." (Taizé)

V: Mit allen, die sich in Schuld und Unrecht verstrickt haben; ja, auch mit allen, die wie der Mitgekreuzigte Jesu zum Verbrecher wurden, rufen wir:
A: "Jesus, remember me, when you come into your kingdom..." (Taizé)

V: Mit allen, denen der Tod einen lieben Menschen genommen hat, rufen wir:
A: "Jesus, remember me, when you come into your kingdom..." (Taizé)

P: Gott, du bist treu. Du hattest David berufen, König seines Volkes auf Erden zu sein. Das Königtum Christi ist nicht von dieser Welt, aber es wirkt unter uns, da dein Sohn uns deine Liebe geoffenbart hat, die bleibt in Ewigkeit.
A: Amen.

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an Martin.Loewenstein@Jesuiten.org