Semestereröffnungsgottesdienst der Kath. Studentenverbindungen, Deutschordenskirche, 27. April 2003 IHS - Jesuiten
Lesung Apg 4,32-35
2.Lesung 1 Joh 5, 1-6
Evangelium Joh 20,19-31

1. Wir haben den Herrn gesehen. Trügerische Bilder

2. Streck deinen Finger aus. Erfahrung der Wunde

3. Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.


Fürbitten

P: Der auferstandene Christus hat die Angst und die verschlossenen Türen der Jünger überwunden und ihnen seinen Heiligen Geist geschenkt. In diesem Geist beten wir zum Herrn:

V: Hilf uns die Barrieren zu überwinden, die uns hindern, andere wahrzunehmen und uns ihrer Situation zu öffnen - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Stärke die Herzen der Menschen, dass sie frei werden von der Macht der Bilder, mit denen menschliche Herrschaftsansprüche durchgesetzt werden sollen. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Lass deine Kirche dich als den Auferstandenen erleben und führe sie in Dir zur Einheit  - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Halte in unseren Herzen die Erinnerung wach an dein Evangelium, damit wir fähig werden, unser Leben an dir auszurichten. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

P: Was von Gott stammt besiegt die Welt des Egoismus und der Gewalt. Daher danken wir, dass wir zu dir beten können. Sei bei uns, heute und in Ewigkeit.
A: Amen


Orationen

Tagesgebet
Barmherziger Gott,
im Hören auf dein Wort
und in der Erinnerung an das Leben,
das Sterben und die Auferstehung deines Sohnes
erneuerst du unsere Herzen.
Vertiefe unseren Glauben,
dass wir darauf vertrauen, dass du uns im österlichen Bad der Taufe
und im Geschenk des Heiligen Geistes angenommen hast
und uns sendest als deine Kirche.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. Amen.

Gabengebet
Gott,
du selbst weckst in uns den Glauben,
dass deine Auferstehung auch uns verwandelt.
Nimm die Gaben von Brot und Wein,
die wir zum Altar gebracht haben,
und lass uns in ihnen Christus gegenwärtig werden,
der unser Weg ist zum Leben.
Darum bitten wir durch ihn, Christus, unseren Herrn.

Schlussgebet
Allmächtiger Gott,
im Sakrament des Abendmahles
in deinem Wort und Segen,
sind wir gestärkt worden als deine Gemeinde.
Lass diese östlerlichen Geschenke
in uns weiter wirken und fruchtbar sein.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an
Martin.Loewenstein@Jesuiten.org