Universitätsgottesdienst, St. Ignatius Frankfurt, 8. Januar 2006 IHS - Jesuiten
1. Lesung: Jes 42,01-07 oder Jes 55,01-11
2. Lesung: Apg 10,34-38
Evangelium: Mk 1,7-11
In diesem Gottesdienst werden zwei Studenten getauft. In drei Wochen wird sie der Bischof zusammen mit einer Gruppe aus der Studentengemeinde firmen.

1. Katastrophen und Heilsereignisse

2. Taufe

3. Hinein genommen


Fürbitten

P: Der Prophet Jesaja hat verkündet, dass das Wort, das Gott zur Erde sendet, nicht leer zu ihm zurückkehrt, sondern bewirkt, was Gott will, und all das erreicht, wozu Gott es ausgesandt hat. Wir beten zu Christus, dem Wort Gottes in unserer Mitte.

V: Für Henrike und Christian, die heute getauft werden, und für Katharina, die heute in die volle Gemeinschaft der Kirche aufgenommen wird. Lass sie erfahren, dass die Taufe sie mit Gott verbindet und sie einfügt in die Gemeinschaft seines Volkes. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für die Teilnehmer des Firmkurses und alle, die sie auf diesem Weg begleitet haben. Lass sie Gottes Geist erfahren, der das Leben schafft. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für alle Menschen, die Christus in ihrem Leben noch nicht erfahren durften. Öffne ihr Herz und führe sie auf dem Weg der Liebe. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für die Kirche und insbesondere uns, die wir miteinander den Sonntag feiern. Gib uns Dankbarkeit für das Geschenk deiner Gegenwart unter uns. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

P: Über dir, Herr, hat sich der Himmel für uns Menschen geöffnet. Dir sei Lob in Ewigkeit.
A: Amen

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an Martin.Loewenstein@Jesuiten.org