khg Göttingen, Universitätskirche St. Nikolai, 7. Januar 2001 IHS - Jesuiten
1. Lesung Jes 60,01-06
2. Lesung Eph 03,02-3a.5-6
Evangelium Mt 02,01-12

1. Kleine Lichter

2. Über dir erstrahlt der Herr

3. Die Herrlichkeit des Herrn


Fürbitten

P: Im Kind in der Krippe erscheint dein Licht allen Völkern, o Herr, denn alle Völker willst du zusammenführen zu deinem Volk. Als deine Kirche sind wir versammelt und rufen:

V: Sei du das Licht der Menschen, damit sie ihre Würde als Kinder Gottes nicht vergessen.
A: (Liedruf) Der Herr ist nahe allen, die ihn rufen.

V: Sei du das Licht der Sünder, damit sie sich nicht in der Dunkelheit ihrer Schuld verlieren.
A: (Liedruf) Der Herr ist nahe allen, die ihn rufen.

V: Sei du unser Licht, damit wir den Weg finden, auf dem unser Leben gelingt.
A: (Liedruf) Der Herr ist nahe allen, die ihn rufen.

V: Sei du das Licht der Kirche, damit wir durch unser Leben Zeugnis geben von deiner Liebe.
A: (Liedruf) Der Herr ist nahe allen, die ihn rufen.

V: Sei du das Licht unserer Verstorbenen, damit sie in dir leben.
A: (Liedruf) Der Herr ist nahe allen, die ihn rufen.

P: Du Herr bist uns nahe, wo wir zu dir rufen. Dein Licht ist in der Welt erschienen, um unser Leben hell zu machen. So bewahre uns in diesem Licht heute, alle Tage und in Ewigkeit.
A: Amen.


Orationen

Tagesgebet
Gott, Herr und Schöpfer der Welt,
durch den Stern, dem die Weisen gefolgt sind,
hast du am heutigen Tag
den Heidenvölkern deinen Sohn geoffenbart.
Wir sind Suchende auf dem Weg zu dir.
Führ uns auf diesem Weg,
damit wir in der Liebe und im Glauben wachsen
und so Hoffnung haben auf das Ziel des Lebens,
unverhüllt das Licht deiner Herrlichkeit zu
Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. Amen.

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an Martin.Loewenstein@Jesuiten.org