Universitätsgottesdienst, St. Ignatius Frankfurt, 5. Januar 2003 IHS - Jesuiten
1. Lesung Sir 24,01-02.08-12
2. Lesung Eph 01,03-06.15-18
Evangelium Joh 01,01-18
In seinem Film Frailty/Dämonisch (2001) erzählt Bill Paxton in betont unaufgeregten Bildern, wie sich für einen texanischen Kleinstadtsheriff ein Vater ausgewirkt hat, der meinte nicht nur von Gott offenbart zu bekommen, welche Mitbürger in Wirklichkeit Dämonen statt Menschen seien, sondern der daraus das Recht ableitet, an jedem Gesetz vorbei selbst die Todesstrafe zu vollziehen. Die naive Liebenswürdigkeit, mit der diese Dämonenjäger harmlos wirken, erinnert fatal an die Vater/Sohn-Besetzung des Weißen Hauses und der Kampf gegen die "Achse des Bösen". Frailty (2001)

1. Verschlafene Erbschaft

2. Falsche Erben

3. Lottogewinn


Tagesgebet
Allmächtiger, ewiger Gott,
du veränderst das Leben aller, die an dich glauben
und erleuchtest die Herzen.
Enthülle allen Menschen dein göttliches Licht,
damit alle teilhaben an dem Erbe, das du schenkst.
Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. Amen.

Gabengebet
Herr unser Gott,
heilige die Gaben, die wir zum Altar gebracht haben,
durch die Menschwerdung deines Sohnes.
Durch seine Geburt ist allen Menschen ein Stern erschienen
und ein Reich verheißen, in dem das Dunkel überwunden ist.
Schenke uns in dieser Feier eine Ahnung dessen,
was du denen bereitet hast, die dich lieben.
Darum bitten wir durch Christus unsern Herrn.

Schlussgebet
Wir haben dein Wort gehört
und durften Christus im Sakrament begegnen.
Herr unser Gott,
befreie uns durch dieses Geschenk deiner Gnade
von der Versuchung zu Macht und Geltung vor den Menschen
und schenke du uns,
was wir nötig haben, um in deiner Liebe geborgen zu bleiben.
Darum bitten wir durch Christus unsern Herrn.


Fürbitten

P: In Christus ist uns die Macht gegeben, mit ihm Kinder Gottes zu werden und Miterben zu sein seiner Herrlichkeit. Zu ihm, der uns vorangeht, lasst uns beten:

V: Schenke uns Dankbarkeit und Freude für das Geschenk des Glaubens an das Evangelium. - Christus, unser Herr und Bruder:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V:  Erneuere deine Kirche, damit sie als Gemeinschaft lebt, die deine Botschaft den Menschen verkündet. - Christus, unser Herr und Bruder:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Wir bitten dich um Einsatzbereitschaft und Mut, denen entgegenzutreten, die Politik auf Kosten anderer machen und Frieden verhindern. - Christus, unser Herr und Bruder:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V:  Wo Menschen Einsamkeit und Leiden erfahren, lass sie die Macht deiner Gegenwart spüren und vollende an den Verstorbenen deine Auferstehung. - Christus, unser Herr und Bruder:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Du bist der Einzige, der Gott ist und am Herzen des Vaters ruht, und hast uns Kunde gebracht von Gott. Dir sei Dank in Ewigkeit.
A: Amen.

Veröffentlicht nur im Internet vorbehaltlich einer Überarbeitung
Anregungen und Kritik bitte an Martin.Loewenstein@Jesuiten.org

1. Masashi, Ito: Des Kaisers letzte Soldaten. 16 Jahre im Dschungel von Guam. Stuttgart, Engelhornverlag 1968.