P. Martin Löwenstein SJ, Pfarrer Kleiner Michel Hamburg

Martin Löwenstein SJ

Seit September 2009 habe ich die Aufgabe des Pfarrers am "Kleinen Michel", der Kirche St. Ansgar in der Hamburger Innenstadt.

Die Kirche ist geprägt durch viele Nationalitäten und Kulturen. Die Mitfeiernden unserer Gottesdienste kommen aus ganz Hamburg.
Das Gemeindegebiet umfasst die Innenstadt, Teile von St. Pauli und des Schanzenviertels sowie die Hafencity.

Seit 200 Jahren ist der Kleine Michel als römisch-katholische Kirche dem heiligen Ansgar geweiht, dem ersten Erzbischof von Hamburg. Auf den Fundamenten der ersten Michaeliskirche Hamburgs wurde das heutige, 1953 geweihte Gotteshaus mit Unterstützung französischer Christen errichtet. Deshalb ist hier auch die Mission der französischen und frankophonen Katholiken beheimatet; heute gehört auch eine philippinische Gemeinschaft zur Gemeinde.

Wir am Kleinen Michel wollen auch ein Zeichen lebendiger Ökumene und Völkerverständigung sein. 3.800 Katholiken aus über 70 Nationen gehören zum Gemeindegebiet. Und zum Großen Michel (Evangelische Hauptkirche St. Michaelis) und zur Freien Evangelischen Gemeinde pflegen wir eine gute Nachbarschaft. Von Mai 2010 bis Mai 2014 durfte ich mich als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Hamburg (ACK), für die Ökumene aller Kirchen in Hamburg engagieren.

Der Pfarrer des Kleinen Michel ist auch der katholische Hamburger Seemannspastor. Er unterstützt die Pastoralreferentin der Seemannsmission "Stella Maris", wenn für die Seeleute ein Priester für Beichten oder Hl. Messen an Bord im Hafen gebraucht wird.