Predigten von P. Martin Löwenstein SJ

Predigt zur Hochzeit - Mt 5,13-16 Stadt auf dem Berg (dt/engl)

1. Licht für uns

  • Paul hat die letzte Gelegenheit verpasst, sich zu verstecken. No Chance for Paul: He missed the last chance to hide. It is one thing to build a nest with Ines or to have a civil marriage in Denmark. But now he stands in the bright light of the bride, all of us observing them. Ines lässt als strahlende Braut keine Chance für Paul: Jetzt steht er im strahlenden Licht der Braut. "Eine Stadt, die auf dem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben." - "A city built on a mountain cannot be hidden."
  • Ines und Paul feiern ihre Hochzeit als Sakrament der Kirche. There is a sacrament of the church to be celebrated. And that is always a public thing. Sakramente sind offenbare Zeichen. Für alle sichtbar und hörbar werden die beiden einen Bund vor Gott schließen. Und das bedeutet: Gott erneuert seinen Bund und lässt die Ehe als Zeichen dafür sichtbar werden. Marriage is a Sacrament, something we have in mind (ment-al), that turns out to be hold sacred (sacra). What is to be seen is God himself in the love and trust, Ines and Paul give each other.
  • We have to thank them for what they are doing today. Not only because they brought together a unique and wonderful mixture of there families and friends, and offered us to have a party with them. Allein schon, dass Paul und Ines uns zu einer großen buntgemischten Feier eingeladen haben, wäre ein Grund, ihnen dankbar zu sein. Das Größte aber, was sie uns schenken, ist dieses Heilige eines Bundes mit und vor Gott. Damit bringen sie das Salz in die Suppe! The best thing they donate to us is that 'Sacred Thing'. With that they will be "the Salt of the Earth."

2. Geschenk an uns

  • Die beiden haben die Lesungen für den heutigen Gottesdienst ausgesucht. Die erste stammt aus einem Brief, mit dem sich der Apostel Paulus den Christen in Rom vorstellt. Dass Ines und Paul sich in Rom kennen und lieben gelernt haben, passt dazu gut. It was the two who have selected the two readings we have heard. I do not think it is a coincidence that the First Reading is taken from the letter Paul the Apostle has written to introduce himself to the Christians in Rom, where our Paul first met Ines. The Chapter read to us is about how Christians should live together.
  • Paulus schreibt, wie nach seiner Ansicht Christen zusammen leben sollten. Es sind also keine allgemeinen Sätze, wie jedermann leben müsste. Vielmehr ist es eine Vision dessen, wie Leben sein kann, wenn wir es ganz in der Verbindung mit Gott und in der Nachfolge Christi leben. What we heard is not a moral advice but a vision what life can be if we live it in close relationship to God following Christ. It is the vision of a good life.
    Wie geht das, glücklich und sinnvoll zu leben? Was ist das Geheimnis? Die Sätze, die wir gehört haben, sind nicht sehr systematisch. The single advices in the reading are pretty random. But we can see Saint Paul's point, when we look up the beginning of that chapter. There we read: "Give yourselves as a living and holy sacrifice pleasing to God". That is the secret how to find good life! "Sich selbst als lebendiges und heiliges Opfer darzubringen, das Gott gefällt", (Röm 12,1) das ist der Schlüssel zu einem geglückten Leben. Unser Leben gelingt, wenn wir herausfinden, wo wir es verschenken können. When we find the point, where we can give our life in other hands, we are on the path to good life.
  • The civil marriage in Denmark was a civil contract for mutual benefit. That is a fine thing. But when the mutual benefit is over, you can return to the office and have a civil divorce. No "living and holy sacrifice" but a maybe-limited contract. Beim Standesamt war nicht die Rede davon, sich als "lebendiges und heiliges Opfer" darzubringen; in Dänemark wurde nur ein Vertrag geschlossen, der aufgelöst werden kann, wenn die Nachteile die Vorteile zu überwiegen scheinen. Das hat auch seine Berechtigung. Denn es ist verrückt, sein Leben zu verschenken und als Opfer darzubringen - außer wenn da ein Gott ist, dem ich so sehr vertrauen kann, dass er dieses Geschenk verwandelt, und ich in der Verbindung mit ihm die Fülle des Lebens habe und Gott treu ist. It is madness to give "oneselves as a living and holy sacrifice" except there is a God to whom I can hand over myself because he will transform me to the fulness of live.

3. Uns als Geschenk empfangen

  • How to do that handing myself over to God? Who could tell me the shipping address of the Divinity? Bleibt das Problem, wie ich das anstellen soll, mich selbst Gott zu schenken. Schleifchen in's Haar und Geschenkpaket nach Himmelpforten dürfte nicht die Lösung sein. Here we are with today's marriage: "I take you as my wife / my husband. I promise to be faithful to you for richer or for poorer in sickness and in health, Until death us do part. I will love you, cherish you and honour you all the days of my life." Auf der Suche nach der Adresse, wo wir uns Gott darbringen können, landen wir bei der heutigen Hochzeit: "Ich nehme ich dich an als meine Frau / meinen Mann. Ich verspreche dir die Treue in guten und bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet. Ich will dich lieben, achten und ehren alle Tage meines Lebens." Christen glauben nicht an ein abstraktes Gottesprinzip. Gott selbst ist Mensch geworden und der Mensch ist der Ort, an dem wir Gott dienen. God himself became a Human and so we do not serve an abstract principle but in palpable Persons. Saint Paul describes how to serve each other in the Church. For Christians every Family bound together in the Sacrament of marriage is a Church Entity. Paulus schreibt ja darüber, wie Christen in der Kirche einander dienen sollen; jede Familie, gegründet im Sakrament der Ehe, ist aber Kirche im Kleinen.
  • All this should encourage you to say the big Yes to each other. Offer you Spirit, your Soul and your Body to your partner and let him or her transform you to someone new.
  • Ines, you are baptized and God will entrust Paul into your care. "Pray constantly" so you will be guided.
  • Paul, we believe that there is a God who trusts in you. You are gifted with charm and geniality. I am sure that God gave these to you to serve. Keep your openness toward what you will experience and you will find out, that you can celebrate your marriage as a daily sacrifice to one another. Just remember Saint Paul's word: "Outdo and exceed one another in mutual respect!"
  • Wir dürfen dankbar sein, dass die beiden heute in aller Öffentlichkeit einander trauen. Ines lässt damit konkret werden, was in der Taufe begonnen hat; der Bund Gottes aus der Taufe führt sie zum Bund mit einem geliebten Menschen. Paul ist heute hier, weil er in seiner offenen Art bereit ist, diesen Weg mitzugehen, sich gleichsam mit tragen zu lassen in dem Vertrauen in Gott, das Ines in diese Ehe mitbringt. Thank you, Paul and Ines for the testimony of trust you give us today. It is that what Jesus meant: "A city built on a mountain cannot be hidden." Amen.